Westdeutsche Sinfonia 05.05.2018

Beginn: 19:30 Uhr
Preis: 25.00-29.00 / erm. 12.50-14.50

Istvàn-Alexander Gaal, Violoncello

Dirk Joeres, Leitung

Samuel Barber: Adagio für Streicher op. 11

Robert Schumann: Konzert für Violoncello und Orchester a-moll op. 129

Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

Als Solist wie Kammermusiker ist István-Alexander Gaal ein gefragter Cellist, gastiert deutschlandweit sowie in vielen europäischen Ländern und in Japan, wirkt zudem u.a. seit 1995 als Solocellist bei der Westdeutschen Sinfonia Leverkusen und seit 1999 im Amadeus-Kammerorchester Dortmund.

In Bonn geboren, studierte Dirk Joeres Dirigieren und Klavier in Berlin, Köln und London sowie Komposition in Paris bei Nadia Boulanger, der Grande Dame der musikalischen Moderne.

Als die Westdeutsche Sinfonia unter Leitung von Dirk Joeres 1991 ihr Debüt im Musikvereinssaal Wien gab, hob die Presse den „glasklaren klassischen Glanz“ des Klangbildes hervor. Inzwischen hat sich das Orchester Konzertsäle wie das Amsterdamer Concertgebouw, die Berliner Philharmonie, das Londoner Barbican und das Kennedy Center Washington erobert.

Foto (c): Saad Hamza

Vorverkauf: Tickets an den bekannten VVK-Kassen und unter www.adticket.de

Eintritt

25,00 € bis 29,00 € / erm. 12,50 € bis 14,50 €

Zurück

Westdeutsche Sinfonia

Weitere Informationen

  • Bestuhlung: ja